St. Severin

St. Severin  -  Literatur

zu Geschichte und Architektur

Die kirchlichen Denkmäler der Stadt Köln. Minoritenkirche ..., Düsseldorf 1929 (Die Kunstdenkmäler der Stadt Köln. Bd. 2 Abt. 2) (Die Kunstdenkmäler der Rheinprovinz. Bd. 7 Abt. 2) S. 214-329

 

Hans Erich Kubach, Albert Verbeek, Romanische Baukunst an Rhein und Maas. Katalog der vorromanischen und romanischen Denkmäler. Bd. 1, Berlin 1976 (Denkmäler deutscher Kunst) S. 596-603

 

Christoph Machat, Der Wiederaufbau der Kölner Kirchen, Köln 1987 (Landschaftsverband Rheinland. Landeskonservator Rheinland. Arbeitshefte. 40) S. 142-151

 

Bernd Päffgen, Die Ausgrabungen in St. Severin in Köln. Bd. 1-3, Mainz 1992

 

Ulrich Reinke, Der Westturm von St. Severin, in: Colonia Romanica 1, 1986, S. 86-90

 

Hermann Heinrich Roth, Stift, Pfarre und Kirche zum Heil. Severinus in Köln. Festschrift ... Johann Theodor Wollersheim, Köln 1916

 

Hermann Heinrich Roth, St. Severin in Köln. Ein Kollegiatstift ..., Augsburg 1925 (Germania sacra. Abt. Rhenania sacra. Ser. A, I, [1.])

 

Wilhelm Schmidt-Bleibtreu, Das Stift St. Severin in Köln, Siegburg 1982 (Studien zur Kölner Kirchengeschichte. 16)

 

Gerta Wolff, St. Severin, in: Köln: Die romanischen Kirchen. Von den Anfängen bis zum Zweiten Weltkrieg, hg. Hiltrud Kier, Ulrich Krings, Köln 1984 (Stadtspuren - Denkmäler in Köln. 1) S. 474-517

(auf die Ergebnisse und Thesen dieser Arbeit stützt sich die hier gegebene Darstellung der Baugeschichte)

 

zur Ausstattung allgemein

Christoph Schaden, St. Severin, in: Kölner Kirchen und ihre mittelalterliche Ausstattung. Bd. 2, Köln 1996 (Colonia Romanica 11, 1996) S. 197-205

 

Christoph Schaden, "Daß viele solcher Kirchen des nothdürftigsten entbehren ...". Die Neuausstattung der entleerten Pfarrkirche St. Severin 1803-1828, in: Lust und Verlust. Kölner Sammler zwischen Trikolore und Preußenadler [Ausstellungskatalog], hg. Hiltrud Kier, Frank Günter Zehnder, Köln 1995, S. 113-120

 

zum mittelalterlichen Schmuckfußboden

Hiltrud Kier, Der mittelalterliche Schmuckfußboden ..., Düsseldorf 1970 (Die Kunstdenkmäler des Rheinlandes. Beiheft. 14) S.121-123

 

zu Reliquienkreuz und Emailmedaillon des hl. Severin

Ornamenta ecclesiae. Kunst und Künstler der Romanik in Köln. Katalog zur Ausstellung des Schnütgen-Museums ..., hg. Anton Legner. 2, Köln 1985, S. 206-207, 254-255

 

zum Crucifixus dolorosus

Godehard Hoffmann, Der Crucifixus dolorosus in St. Maria in Kapitol zu Köln ..., in: Colonia Romanica 15, 2000, S. 9-82, bes. 37-39

 

zum Triptychon von Bartholomäus Bruyn

Thesy Teplitzky, Zum Triptychon des älteren Bartholomäus Bruyn in St. Severin. Stifterpatrone und Bestimmungsort, in: Colonia Romanica 12, 1997, S. 103-110

 

Horst-Johs Tümmers, Die Altarbilder des älteren Bartholomäus Bruyn ..., Köln 1964, S. 110-112, 229-231

 

zu den Epitaphien

Isabelle Kirgus, Renaissance in Köln. Architektur und Ausstattung 1520-1620, Bonn 2000 (Sigurd-Greven-Studien. 3) S. 263-278

 

zum Bruno-Zyklus

Werner Beutler, Der Brunozyklus in der Basilika St. Severin zu Köln, München, Regensburg 1993 (Schnell, Kunstführer. 2083)

Öffnungszeiten

 

Mo.-Fr.: 10.00 -18.00 Uhr

Sa.: 10.00 - 13.00 Uhr

So.: 09.00 -12.00 Uhr

14.00 - 17.30 Uhr

 

St. Severin ist eine katholische Kirche. Während der Gottesdienste ist eine Besichtigung nicht möglich.

Führungen nur nach Absprache mit dem Pfarramt

 

Severinskirchplatz,

50678 Köln

Tel.: (0)221) - 931842-0

Fax: (0)221) - 931842-34

mail: pfarrbuero(at)st-severin-koeln.de

www.sankt-severin.de