Zeittafel

Zeittafel  -  1000

Kölnische Geschichte Romanische Kirchen Allgemeine Geschichte
um 1000
Leif Erikson landet in Labrador und Neufundland.
1002/1003
Erzbischof Heribert gründet das Kloster Deutz.
1025
Herzog Boleslaw I. von Polen krönt sich selbst zum König.
1028
Erzbischof Pilgrim weiht die Abtei Brauweiler.
um 1030
Auf dem Widmungsbild des sog. Hilinus-Codex ist der karolingische Dom mit der Pfalzkapelle St. Johann Evangelist dargestellt.
St. Severin um 1030 - 1043
Bau einer dreischiffigen Hallenkrypta und eines neuen Langchores. Erweiterung der Confessio Anbau zweigeschossiger Nebenchöre mit Apsiden im Winkel zwischen Querarmen und Langchor Weihe durch Erzbischof Herimann II. 1043 noch im 11. oder im 12. Jahrhundert vermutlich ein westliches Querhaus mit Mittelturm errichtet
um 1030
Mit dem Sturz von Hischam III. endet das Kalifat von Cordoba.

1031
Erzbischof Pilgrim führt erstmals den Titel „Erzkanzler für Italien“.
1033
Das Königreich Burgund fällt als salisches Erbe an das deutsche Reich: das imperium besteht nun aus den drei regni Deutschland, Italien und Burgund.
St. Maria im Kapitol 1040 - 1065
Neubau unter der aus dem ottonischen Herrscherhaus stammenden Äbtissin Ida (1015-1060);1049: Weihe des Kreuzaltars durch Papst Leo IX. (1049-1054). 1065: Weihe der vollendeten Marienkirche durch Erzbischof Anno II. (1056-1075). Noch im 11. Jahrhundert Errichtung der Nordvorhalle in der Achse der Nordkonche. Grundriss der Kirche
St. Georg um 1059
Baubeginn der Kirche:
dreischiffige, doppelchörige flachgedeckte Säulenbasilika, fünfschiffige Hallenkrypta; Klausurgebäude im Osten Grundriss des Gründungsbaus, um 1067
St. Georg um 1067
Fertigstellung der Kirche; die Reliquien des hl. Georg in die neuerbaute Kirche übertragen
1071
In der Schlacht von Mazikert besiegen die türkischen Seldschuken die Byzantiner unter Kaiser Romanos IV. Diogenes. Große Teile Kleinasiens werden von den Seldschuken erobert.
1074
Der Aufstand der Kölner Bürger gegen Erzbischof Anno wird blutig niedergeschlagen.
vor 1075
Die von Erzbischof Anno II. gestiftete Kirche St. Maria ad gradus, im Osten des Domes gelegen, wird vollendet.
1075
Im sog. Dictatus Papae erhebt Papst Gregor VII. den Anspruch auf  Universalherrschaft: Beginn des Investiturstreites.

1096
Rheinische „Kreuzfahrer“ zerstören das Kölner Judenviertel.
1099
Der 1. Kreuzzug erreicht unter Führung Gottfrieds von Bouillon das Heilige Land: Nach der Eroberung Jerusalems wird das christliche Königreich Jerusalem gegründet.

Romanische Kirchen mobil

Seit Oktober 2016 sind Apps zu fünf der zwölf romanischen Kirchen Kölns abrufbar, und zwar für

St. Andreas,

St. Aposteln,

St. Gereon,

St. Maria im Kapitol und

St. Ursula

 

Näheres unter romanischekirchen.pausanio.de

oder scannen Sie diesen QR-Code:

 

 

 

Aktueller Hilfeaufruf!

Für unsere romanische Kirche St. Aposteln werden dringend Ehrenamtler gesucht, die bereit sind, an einem festen Tag oder von Zeit zu Zeit die Kirchenaufsicht zu übernehmen und damit den Besuchern den Zugang zu dieser Kirche zu ermöglichen.

 

Interessenten melden sich bitte bei Frau Ana Maria Preußer.

Tel. (0221) 891481