St. Aposteln

St. Aposteln  -  Ausstattung


Hl. Petrus

Johann Josef Imhoff (1739-1802), 1761

Holz mit weißer Fassung, Höhe: 2,10 m

 

Skulptur vom barocken Hochaltar, jetzt in der Westvierung

Im Jahre 1760 stiftete der Stiftskanoniker Gade einen neuen Hochaltar, zu dem die Heiligen Petrus und Paulus gehörten. Dieser Altar wurde 1819 abgebrochen.

Die Skulptur des hl. Petrus befindet sich zur Zeit auf der Südseite der Westvierung, gegenüber der des hl. Paulus. Beide Figuren stehen im Kontrapost; sie verwiesen ursprünglich wohl auf eine gemeinsame Mitte, vielleicht ein Altarblatt. Die Heiligen sind im antikisierenden Gewand mit toga-ähnlichem Mantel dargestellt.

Petrus hält in der Linken sein Attribut, die gekreuzten Schlüssel; in der Rechten hielt er möglicherweise einen Stab. Der ausdrucksstarke Kopf mit Stirnglatze und kurzem Bart blickt nach links auf die emporgehaltenen Schlüssel. Drapierung des Mantels und Kontrapost bewirken ein reiches Faltenspiel und damit eine dynamische Ausdruckskraft. Die weiße polierte Fassung und die leeren Augen suggerieren Marmor als Material.

St. Aposteln

Öffnungszeiten

 

täglich

10.00 -13.00 Uhr

14.00 -17.00 Uhr

 

Führungen nur nach Absprache mit dem Pfarramt

 

Apostelnkloster/Neumarkt 30

50667 Köln

Tel. (0221) 9258760

Fax. (0221) 92587618

mail: post(at)st-aposteln.de

www.st-aposteln.de