St. Maria Lyskirchen

St. Maria Lyskirchen  -  Gewölbemalereien

St. Maria Lyskirchen, Malerei im Gewölbe der nördlichen Chorkapelle: Katharinenlegende

Die Bilderfolge beginnt mit der linken Szene in der östlichen Gewölbekappe: Katharina steht vor dem thronenden Kaiser Maxentius (oder Maximin?) und verweigert die Verehrung des heidnischen Götzenbildes, das zwischen den beiden auf einer hohen Säule steht. Im Zwickel ist eine Gruppe von Menschen wiedergegeben, die dem Bild Opfergaben bringen. Eine Architektur überfängt die Szene.

Die rechte Hälfte des Gewölbefelds zeigt den Disput Katharinas mit den Philosophen: Die Heilige steht in einer Gruppe bärtiger Männer (zwei weitere sitzen, den Zwickel füllend) am Boden. Schriftbänder deuten das Gegeneinander der Argumente der Heiden und der Christin an. Katharina konnte, wie die Legende berichtet, die Philosophen überzeugen und bekehren.

Öffnungszeiten

 

Mo. - Sa.: 10.00-18.00 Uhr

So.: 10 - 16 Uhr

 

Führungen nur nach Absprache mit dem Pfarramt

 

An Lyskirchen 8

50676 Köln

Tel.: (0)221 - 214615

Fax: (0)221 - 2403432

mail: pfarrbuero(at)lyskirchen.de

www.lyskirchen.de