St. Pantaleon

St. Pantaleon  -  Ausstattung

Fragmente einer romanischen Chorschranke

 

Im Lapidarium der Kirche sind Steinfragmente einer romanischen Chorschranke zu sehen.

 

Obwohl die Fragmente nur einen sehr geringen Teil der Schranke ausmachen, kann das ursprüngliche Aussehen weitgehend rekonstruiert werden. Dorothea Hochkirchen hat eine zeichnerische Rekonstruktion der Chorschranke vorgenommen und dies ausführlich dargelegt (Colonia Romanica, Jahrbuch des Fördervereins Romanische Kirchen 2006, S. 163ff).

 

Eine Chorschranke hatte die Funktion, den Chorraum, der den Mönchen oder Stiftsherren vorbehalten war, vom übrigen Kirchenraum zu trennen. Während ein Lettner mit seiner Vor- und Rückwand einen eigenständigen Raumkörper im Kirchenraum bildet, besteht die Chorschranke aus hohen, meist steinernen Wänden. Zum Chor hin bildete die Schranke die Rückwand für das Chorgestühl, zum Kirchenraum hin war sie architektonisch, bildhauerisch oder auch durch Malerei gestaltet und gegliedert.

 

Die Abbildung zeigt die reicher gegliederte Westschranke entsprechend dem Rekonstruktionsvorschlag von Dorothea Hochkirchen. Die Seitenwände waren einfacher gestaltet.

 

Zwei von Säulen flankierte Türöffnungen bildeten in der Westwand den Zugang zum Chorbereich. Über einer unteren glatten Zone befand sich ein Blendbogenfries in farbiger Ausgestaltung. Nach oben wurde er von einem Taustab abgeschlossen. Darüber befanden sich farbig gefasste Kassetten, von denen die seitlich der Türen sowie die mittleren reicher gestaltet waren.

 

Wir müssen davon ausgehen, dass in allen romanischen Kirchen Kölns solche Chorschranken existierten. Einzig die Schranke aus St. Pantaleon kann durch die Fragmente erschlossen werden und erlaubt uns eine Vorstellung von diesem typischen Gliederungselement eines romanischen Kirchenraums.

Die Chorschranke wurde abgebrochen, als man 1502/03 den noch erhaltenen spätgotischen Lettner errichtete.

 

Rekonstruktion der romanischen Chorschranke von Dorothea Hochkirchen

Öffnungszeiten

 

Mo.-Fr.: 09.00 -12.00 Uhr und 12.45 - 17.00 Uhr

Sa.: 9.00 - 17.00 Uhr

So.: 12.30 -17.00 Uhr

 

außer bei Sondergottesdiensten, Stunden religiöser Einkehr und Kirchenkonzerten.

 

Zu den Beichtzeiten

(Mo. - Fr. 10 - 12 Uhr)

sind große Führungen nicht möglich.

 

 

Am Pantaleonsberg 6,

50676 Köln

Tel.: (0)221 - 316655

Fax: (0)221 - 319130

mail: sankt.pantaleon@outlook.de

www.sankt-pantaleon.de