Rundschreiben

Mitgliederrundschreiben

Köln, im März 2017

 

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

ich freue mich, Sie in den ersten Frühlingstagen wiederum über die Arbeit des Fördervereins informieren zu können.

 

● ● ●

 

Durch unsere Mitgliederrundschreiben konnten Sie verfolgen, dass einer der Schwerpunkte unserer Arbeit darin liegt, den einzigartigen Kranz der romanischen Kirchen Kölns ins Bewusstsein der Menschen zu rücken. Große Erfolge konnten wir bereits mit unseren Führern zu den großen und kleinen romanischen Kirchen erzielen. Mit unserer neuen App zu den romanischen Kirchen ist es uns offensichtlich gelungen, über ein anderes Medium an Kulturinteressierte heranzutreten und sie für unsere Gotteshäuser zu begeistern, denn unsere App wurde schon jetzt häufig installiert und positiv bewertet. Berücksichtigt man, dass von allen Kulturapps nur 20 % häufiger als 1.000 Mal im Laufe eines Jahres installiert werden und unsere App schon weit häufiger als 4.000 mal geladen worden ist, ist das ein riesiger Erfolg.

 

Diesem Rundscheiben liegt eine Postkarte bei, die auf unsere App zu den romanischen Kirchen hinweist. Wenn Sie den QR-Code auf der Karte mit Ihrem Smartphone scannen, werden Sie zu einer Seite geleitet, die es Ihnen ermöglicht, unsere App kostenfrei zu laden. Diese Postkarten werden auch in den romanischen Kirchen, bei KölnTourismus, im Bürgerladen und in den großen Kölner Hotels ausliegen. Natürlich können Sie Ihre Postkarte auch an jemanden verschicken, den Sie auf die App aufmerksam machen möchten.

 

 

Mit den Audioguides der Kirchen St. Andreas, St. Aposteln, St. Gereon, St. Maria im Kapitol und St. Ursula ist der Förderverein Ende 2016 ins Netz gegangen. Die Audioguides der Kirchen St. Kunibert und St. Pantaleon sind zurzeit in der Produktion und können in Kürze geladen werden.

 

Die Texte zu St. Georg sind in Arbeit. Da St. Georg das Diözesanzentrum für Hörbehinderte und Integrative Gemeinde ist, wird derzeit diskutiert, ob für diese Kirche zusätzlich zu den Audioguides Kurzvideos eingebunden werden, die die Baugeschichte und Ausstattung der Kirche in Gebärdensprache erläutern.

 

● ● ●

 

Auch in diesem Jahr können wir Ihnen ein umfassendes und abwechslungsreiches Veranstaltungsangebot präsentieren. So findet im Rahmen unseres Sommerprogramms 2017 in bewährter Kooperation mit der Kölnischen Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit auch in diesem Jahr wieder eine Führung durch die Synagoge statt.

 

Außerdem freuen wir uns sehr, dass sich Frau Dr. Barbara Becker-Jákli, wissenschaftliche Mitarbeiterin des NS-Dokumentationszentrums, und Herr Aaron Knappstein bereit erklärt haben, für die Mitglieder des Fördervereins Romanische Kirchen Führungen über den jüdischen Friedhof Bocklemünd durchzuführen.

 

Nach einer fast zweijährigen Bauphase sind die umfassenden Sanierungsmaßnahmen in St. Severin abgeschlossen, und die Kirche steht ab Mai 2017endlich wieder für Besucher offen. Herr Dr. Joachim Oepen wird an zwei Terminen ausführlich über die Sanierungsmaßnahmen berichten, Frau Dr. Gabriele Oepen-Domschky und Frau Ruth Hannappel werden Sie durch die Grabungen und das Sacrarium von St. Severin führen.

 

Wie wir Ihnen schon im letzten Mitgliederrundschreiben durch ein beiliegendes Faltblatt mitgeteilt haben, feiert die romanische Kirche St. Georg in diesem Jahr ihr 950-jähriges Jubiläum. Dies ist der Anlass für ein Festjahr mit zahlreichen Veranstaltungen. In unserem Sommerprogramm 2017 informieren wir Sie noch einmal über alle Vorträge und die Führungen op Kölsch.

 

Die Vorträge im Rahmen des Festjahrs bilden auch die Basis unseres nächsten Jahrbuchs Colonia Romanica, denn in den 30 Jahren des Bestehens dieser Reihe haben wir noch nie ein Buch mit dem Schwerpunkt St. Georg vorgelegt.

 

Alle Termine und Informationen entnehmen Sie bitte unserem beigefügten Sommerprogramm. Bitte beachten Sie, dass für einige Veranstaltungen eine Anmeldung erforderlich ist. Der Eintritt ist für alle Führungen und Vorträge frei. Unser aktuelles Sommerprogramm finden Sie auch auf unserer Homepage unter www.romanische-kirchen-koeln.de und auf unserer App.

 

● ● ●

 

Bereits zum vierten Mal in Folge wird der Polizeichor Köln in diesem Jahr das Konrad-Adenauer-Gedächtnis-Konzert zugunsten des Fördervereins Romanische Kirchen singen. Zu diesem besonderen Konzert, das in der romanischen Kirche St. Aposteln stattfindet, möchte ich Sie herzlich einladen.

 

50. Konrad-Adenauer-Gedächtnis-Konzert des Polizeichors Köln

Musikalische Leitung: Eugen Momot

Sonntag, 30. April 2017 um 18.00 Uhr

Einlass: 17.30 Uhr

 

St. Aposteln, Apostelnkloster/Neumarkt 30, 50667 Köln

 

Der Eintritt ist frei, allerdings bittet der Polizeichor Köln im Anschluss an das Konzert um eine Spende zugunsten der romanischen Kirchen.

 

● ● ●

 

Bitte merken Sie sich auch schon den Termin für die Mitgliederversammlung 2017 und unser diesjähriges Mitgliederfest vor. In diesem Jahr steht turnusgemäß die Neuwahl des Vorstands auf dem Programm.

 

Mitgliederversammlung 2017 und Mitgliederfest

des Fördervereins Romanische Kirchen Köln e.V.

 

Freitag, 29. September 2017

 

Ort und Zeit werden noch bekannt gegeben

 

Eine gesonderte Einladung zur Mitgliederversammlung mit Tagesordnung wird mit dem nächsten Mitgliederrundschreiben im Sommer verschickt. Selbstverständlich sind auch interessierte Gäste herzlich willkommen. Laden Sie Ihre Freunde und Bekannten ein, mit uns zu feiern!

 

● ● ●

 

Aktueller Hilfeaufruf!

 

In der vergangenen Zeit haben wir erfolgreich um ehrenamtliche Helferinnen und Helfer für die Kirchenaufsicht in den romanischen Kirchen geworben. Diesmal werden für unsere romanischen Kirchen St. Aposteln und St. Pantaleon dringend Ehrenamtler gesucht, die bereit sind, an einem festen Tag oder von Zeit zu Zeit die Kirchenaufsicht zu übernehmen und den Besuchern einen freundlichen Empfang zu bereiten.

 

Interessenten melden sich bitte

für St. Aposteln bei Frau Ana Maria Preußer:

Telefon: 0221/89 14 81

 

für St. Pantaleon beim Pfarrbüro:

Telefon: 0221/31 66 55 oder per Mail an sankt.pantaleon@outlook.de

 

Über zahlreiche Rückmeldungen würden sich Herr Pfarrer Vosen von St. Aposteln und Herr Pfarrer Dr. Hildebrandt von St. Pantaleon sehr freuen!

 

● ● ●

 

Zum Schluss möchte ich eine Bitte äußern. Obwohl der Förderverein Romanische Kirchen in den vergangenen Jahren erfolgreich gearbeitet hat und auch in der Presse sehr präsent war, konnte die Mitgliederzahl nicht gesteigert werden. Immerhin glich aber im Jahr 2016 die Anzahl der neu eingetretenen Mitglieder die Anzahl der Abgänge aus.

 

Da noch viele wichtige Aufgaben vor uns liegen, bitte ich Sie herzlich um Ihre Hilfe. Diesem Rundschreiben ist eine Beitrittserklärung beigefügt und ich bitte Sie, in Ihrem Freundes- und Bekanntenkreis für den Förderverein zu werben. Sollten Sie weitere Beitrittsformulare oder Infomaterial zu Werbezwecken benötigen, wenden Sie sich bitte an unsere Geschäftsstelle, die Ihnen gerne weiterhelfen wird. Es wäre schön und sehr hilfreich, wenn jedes Mitglied wenigstens ein neues Mitglied werben würde.

 

● ● ●

 

Ich wünsche Ihnen eine schöne Frühlingszeit und würde mich freuen, wenn Sie unser reichhaltiges Angebot nutzen und viele unserer Veranstaltungen besuchen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Helmut Haumann

Vorsitzender

 


 

Anlage: Sommerprogramm 2017

 

 

Führungen und Vorträge des Fördervereins Romanische Kirchen Köln e.V.

 

 

In bewährter Kooperation mit der Kölnischen Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit findet auch in diesem Jahr wieder eine Führung durch die Synagoge statt.

 

 

Führung durch die Synagoge in der Roonstraße

Referent: Miguel Freund

 

Sonntag, 2. April 2017 um 14.00 Uhr

 

Treffpunkt: Roonstraße 50, 50674 Köln

 

Eintritt: 6 Euro, ermäßigt 3 Euro

 

Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

 

Bitte bringen Sie Ihren Personalausweis mit; männliche Teilnehmer gleich welchen Alters benötigen eine Kopfbedeckung.

 

Anmeldungen bitte unter kontakt@koelnische-gesellschaft.de oder telefonisch unter 0221/617284 montags, dienstags oder donnerstags 9.00 - 13.00 Uhr

 


 

Nach fast zwei Jahren sind die umfassenden Sanierungsmaßnahmen in St. Severin abgeschlossen und die Kirche steht endlich wieder für Besucher offen. Herr Dr. Joachim Oepen wird an zwei Terminen ausführlich über die Sanierungsmaßnahmen berichten, Frau Dr. Gabriele Oepen-Domschky und Frau Ruth Hannappel werden Sie durch die Grabungen und das Sacrarium von St. Severin führen.

 

 

Vortrag über die abgeschlossenen Sanierungsmaßnahmen in St. Severin

Referent: Dr. Joachim Oepen

 

Donnerstag, 1. Juni 2017 um 17.00 Uhr

Donnerstag, 8. Juni 2017 um 17.00 Uhr

 

St. Severin, Severinskirchplatz, 50678 Köln

 

Eintritt frei. Keine Teilnehmerbeschränkung. Keine Anmeldung erforderlich.

 


 

Führungen durch die Grabungen und das Sacrarium von St. Severin

Referentinnen: Dr. Gabriele Oepen-Domschky und Ruth Hannappel

 

Samstag, 24. Juni 2017 um 11.00 Uhr

Donnerstag, 20. Juli 2017 um 10.00 Uhr

Donnerstag, 18. September 2017 um 10.00 Uhr

 

St. Severin, Severinskirchplatz, 50678 Köln

 

Eintritt frei. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

 

Anmeldungen bitte telefonisch unter 0221/221-25302 montags bis freitags 10.00 - 12.00 Uhr oder unter romanik@koeln.de

 


 

Wir freuen uns sehr, dass sich Frau Dr. Barbara Becker-Jákli, wissenschaftliche Mitarbeiterin des NS-Dokumentationszentrums, und Herr Aaron Knappstein bereit erklärt haben, für die Mitglieder des Fördervereins Romanische Kirchen Führungen über den jüdischen Friedhof Bocklemünd durchzuführen.

 

Führungen über den jüdischen Friedhof Bocklemünd

Referenten: Dr. Barbara Becker-Jákli und Aaron Knappstein

 

Sonntag, 6. August 2017 um 15.00 Uhr

Sonntag, 20. August 2017 um 15.00 Uhr

 

Venloer Str. 1152, 50829 Köln

Treffpunkt am Eingang des jüdischen Friedhofs

 

Eintritt frei. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Bitte bringen Sie Ihren Personalausweis mit; männliche Teilnehmer gleich welchen Alters benötigen eine Kopfbedeckung.

Anmeldungen bitte telefonisch unter 0221/221-25302 montags bis freitags

10.00 - 12.00 Uhr oder unter romanik@koeln

 


 

Die romanische Kirche St. Georg feiert in diesem Jahr ihr 950-jähriges Jubiläum. Im Folgenden informieren wir Sie noch einmal über alle Vorträge im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeiten von St. Georg und über die Führungen op Kölsch, die von Hans A. Fey, Puppenspieler am Kölner Hänneschen Theater, durchgeführt werden:

 

 

Vorträge

 

Veranstaltungsort für alle Vorträge: St. Georg, Am Waidmarkt, 50676 Köln

 

Sonntag, 23.04.2017: Patrozinium des Hl. Georg

13.30 Uhr

Festakademie in der Kirche:

Die Geschichte der Kirche St. Georg und ihre Vorstadtlage vor der südlichen Hochpforte

Vortrag: Dr. Lucie Hagendorf-Nußbaum

Musikalische Gestaltung: Johannes Menke, Cello

 

Mittwoch, 03.05.2017

17.00 Uhr

Die gefälschte Gründungsurkunde des Kanonikerstiftes St. Georg in Köln aus dem Jahr 1067

Dr. Joachim Oepen

 

Freitag, 05.05.2017

17.00 Uhr

Der Westchor von St. Georg – Eine Raumerfindung der hohen Stauferzeit

Dr. Lucie Hagendorf-Nußbaum

 

Montag, 08.05.2017

17.00 Uhr

Zu den Ursprüngen – Der Georgskruzifix und die Anfänge der Kirche St. Georg

Dr. Anna Pawlik

 

Mittwoch, 10.05.2017

17.00 Uhr

Das Schmuck-Evangeliar von St. Georg – Gründungsurkunde und zeitgeschichtliches Dokument

Prof. Dr. Harald Wolter-von dem Knesebeck

 

Freitag, 12.05.2017

17.00 Uhr

Der schmerzvolle Leib – Die Kruzifix-Darstellung der Gotik in St. Georg

Dr. Anna Pawlik

 

Montag, 15.05.2017

17.00 Uhr

Hermann von Weinsberg und seine Auseinandersetzung mit den Stiftsherren von St. Georg

Dr. Joachim Oepen

 

Mittwoch, 17.05.2017

17.00 Uhr

Die Sanierung der Georgskirche (1927–1930) durch Clemens Holzmeister

Dr. Sybille Fraquelli

 

 

Freitag, 19.05.2017

17.00 Uhr

Der Fensterzyklus in der Romanischen Kirche St. Georg von Johan Thorn Prikker (1930)

Dr. Ulrich Krings

 

Führungen op Kölsch

 

Dienstag, 25.04.2017

18.00 Uhr

 

Dienstag, 10.10.2017

17.00 Uhr

Hans A. Fey

 

St. Georg, Am Waidmarkt, 50676 Köln

Für alle Veranstaltungen in St. Georg gilt:

Eintritt frei. Keine Teilnehmerbeschränkung. Keine Anmeldung erforderlich.

 


 

Bitte merken Sie sich auch schon den Termin für die Mitgliederversammlung 2017 und unser diesjähriges Mitgliederfest vor. In diesem Jahr steht turnusgemäß die Neuwahl des Vorstands auf dem Programm.

 

Mitgliederversammlung 2017 und Mitgliederfest

des Fördervereins Romanische Kirchen Köln e.V.

 

Freitag, 29. September 2017

 

Ort und Zeit werden noch bekannt gegeben

 

 

Eine gesonderte Einladung zur Mitgliederversammlung mit Tagesordnung wird mit dem nächsten Mitgliederrundschreiben im Sommer verschickt. Selbstverständlich sind auch interessierte Gäste herzlich willkommen. Laden Sie Ihre Freunde und Bekannten ein, mit uns zu feiern!

 

 

 

Romanische Kirchen mobil

Seit Oktober 2016 sind Apps zu fünf der zwölf romanischen Kirchen Kölns abrufbar, und zwar für

St. Andreas,

St. Aposteln,

St. Gereon,

St. Maria im Kapitol und

St. Ursula

 

Näheres unter romanischekirchen.pausanio.de

oder scannen Sie diesen QR-Code:

 

 

 

Aktueller Hilfeaufruf!

Für unsere romanische Kirche St. Aposteln werden dringend Ehrenamtler gesucht, die bereit sind, an einem festen Tag oder von Zeit zu Zeit die Kirchenaufsicht zu übernehmen und damit den Besuchern den Zugang zu dieser Kirche zu ermöglichen.

 

Interessenten melden sich bitte bei Frau Ana Maria Preußer.

Tel. (0221) 891481