Jahrbuch  -  28, 2013

Colonia Romanica, Band XXVIII, 2013

Die romanischen Pfarrkirchen von den Anfängen bis zur Gegenwart

Band 1

Autorin: Lucie Hagendorf-Nußbaum

mit Beiträgen von Nadine Kutz

 

In Köln gab es innerhalb des hochmittelalterlichen Mauerrings vom Mittelalter bis zur Säkularisation 19 Pfarrsprengel samt der zugehörigen Kirchen – weit mehr als in jeder anderen deutschen Stadt. Zwei davon sind erhalten, die übrigen in Teilen, als Neubauten oder als inszenierte Ruine.

Abseits der großen „Zwölf“ gerät die Bedeutung dieser Pfarrkirchen immer mehr in Vergessenheit. Für Menschen im Mittelalter und in der frühen Neuzeit waren sie jedoch Mittelpunkte religiösen und sozialen Lebens und boten den wohlhabenderen Pfarrangehörigen Raum und Bühne für Jenseitsvorsorge und Repräsentation. Anlass genug, die Tradition und Geschichte dieser Glaubensstätten wieder ins Bewusstsein zu rufen.

In dem ersten von zwei Bänden präsentiert Lucie-Hagendorf-Nußbaum neun der 19 Pfarrkirchen. Geschichte, Architektur und Ausstattung von St. Alban, St. Aposteln, St. Brigida, St. Christoph, St. Jakob, St. Johann Baptist, St. Johann Evangelist, St. Kolumba und St. Kunibert werden nach Ergebnissen der neueren Forschung mit zahlreichen historischen und neuen Fotos vorgestellt.

 

 

 

  • Vorwort
  • Einleitung
  • Die Pfarren - Entstehung und Entwicklung
  • Die Pfarre als Institution - das Personal und seine Aufgaben
  • St. Alban (mit einem Beitrag von Nadine Kutz)
  • St. Aposteln
  • St. Brigiden
  • St. Christoph
  • St. Jakob
  • St. Johann Baptist (mit einem Beitrag von Nadine Kutz)
  • St. Johann Evangelist
  • St. Kolumba (mit einem Beitrag von Nadine Kutz)
  • St. Kunibert
  • Abgekürzt zitierte Literatur für Band 1
  • Bildnachweis

Romanische Kirchen mobil

Seit Oktober 2016 sind Apps zu fünf der zwölf romanischen Kirchen Kölns abrufbar, und zwar für

St. Andreas,

St. Aposteln,

St. Gereon,

St. Maria im Kapitol und

St. Ursula

 

Näheres unter romanischekirchen.pausanio.de

oder scannen Sie diesen QR-Code:

 

 

 

Aktueller Hilfeaufruf!

Für unsere romanische Kirche St. Aposteln werden dringend Ehrenamtler gesucht, die bereit sind, an einem festen Tag oder von Zeit zu Zeit die Kirchenaufsicht zu übernehmen und damit den Besuchern den Zugang zu dieser Kirche zu ermöglichen.

 

Interessenten melden sich bitte bei Frau Ana Maria Preußer.

Tel. (0221) 891481