Konzerte

Termine  -  Konzerte

Romanik und Konzert

»Romanik und Konzert« ist ein Dialog für die Sinne, eine Symbiose zwischen bildender und darstellender Kunst für Auge und Ohr, ob für den Augenblick oder die Ewigkeit erschaffen.

 

12.09.2017 Romanik und Konzert: St. Andreas

 

St. Andreas zählt zum Kranz der 12 romanischen Kirchen Kölns und liegt im Schatten des Kölner Doms. In ihrem Innern beherbergt die dreischiffige Basilika eine außergewöhnlich reiche Bauplastik aus ihrer Entstehungszeit, kostbare gotische Altäre und den weit über Köln hinaus bekannten Glasfensterzyklus des Künstlers Markus Lüpertz.

 

Treffpunkt vor dem Hauptportal von St. Andreas. Margrit Jüsten-Mertens (Förderverein Romanische Kirchen) erläutert sachkundig die reiche Ausstattung der Basilika. Die Führung endet gegen 19:00 Uhr. Danach erwartet Sie um 20 Uhr in der Kölner Philharmonie der französische Staraltist Philippe Jaroussky mit Werken über den »British Orpheus« Henry Purcell.

 

17:15 Treffpunkt vor dem Hauptportal von St. Andreas

17:30 Führung durch die Basilika

20:00 Konzert mit dem Ensemble L'Arpeggiata unter der Leitung von Christina Pluhar gemeinsam mit Philippe Jaroussky (Countertenor) und Gianluigi Trovesi (Klarinette).

 

Preis € 48,– (inkl. Vorverkaufsgebühr, Führung, Konzertkarte in PG 3, Fahrausweis und Programmheft für das Konzert)

 

Onlinebuchung

 

 

10.10.2017 Romanik und Konzert: St. Kunibert

 

Die Basilika St. Kunibert, nördlich der Hohen Domkirche am Rheinufer gelegen, prägt die Stadtsilhouette Kölns seit Jahrhunderten. In ihrem Innern beherbergt sie außergewöhnliche Kunstwerke wie die romanischen Glasfenster von 1230, ein spätgotischer „Englischer Gruß“ des Meisters Konrad Kuyn sowie kostbare Reliquiare in der Schatzkammer.

 

Treffpunkt vor dem Hauptportal von St. Kunibert. Margrit Jüsten-Mertens (Förderverein Romanische Kirchen) erläutert sachkundig die reiche Ausstattung der Basilika. Die Führung endet gegen 19:00 Uhr. Danach erwartet Sie um 20 Uhr in der Kölner Philharmonie der junge isländische Pianist Víkingur Ólafsson mit Werken von Johann Sebastian Bach, Philip Glass und Johannes Brahms.

 

17:15 Treffpunkt vor dem Hauptportal von St. Kunibert

17:30 Führung durch die Basilika

20:00 Konzert in der Kölner Philharmonie

 

Preis € 38,– (inkl. Vorverkaufsgebühr, Führung, Konzertkarte in PG 3, Fahrausweis und Programmheft für das Konzert)

 

Onlinebuchung

 

 

 

24.11.2017 Romanik und Konzert: St. Ursula

 

Die 1920 zur Basilika minor erhobene Kirche St. Ursula, eine dreischiffige Emporenbasilika, beherbergt nicht nur die Grablege der hl. Stadtpatronin. In ihr befindet sich neben der berühmten „Goldenen Kammer“ ein umfangreicher Bilderzyklus der Ursula-Legende aus der Werkstatt Stefan Lochners.

 

Treffpunkt vor dem Hauptportal von St. Ursula. Margrit Jüsten-Mertens (Förderverein Romanische Kirchen) erläutert sachkundig die reiche Ausstattung der Basilika. Die Führung endet gegen 19:00 Uhr. Danach erwartet Sie um 20 Uhr in der Kölner Philharmonie der Originalklang-Spezialist Philippe Herreweghe mit dem Collegium Vocale Gent und dem Orchestre des Champs-Èlysées mit Werken von Ludwig van Beethoven. Solist am Hammerklavier ist Kristian Bezuidenhout.

 

17:15 Treffpunkt vor dem Hauptportal von St. Ursula

17:30 Führung durch die Basilika

20:00 Konzert in der Kölner Philharmonie

 

Preis € 72,– (inkl. Vorverkaufsgebühr, Führung, Konzertkarte in PG 3, Fahrausweis und Programmheft für das Konzert)

 

Onlinebuchung

 

 

 

Romanische Kirchen mobil

Seit Oktober 2016 sind Apps zu sieben der zwölf romanischen Kirchen Kölns abrufbar, und zwar für

St. Andreas,

St. Aposteln,

St. Gereon,

St. Kunibert,

St. Maria im Kapitol,

St. Pantaleon und

St. Ursula

 

Näheres unter romanischekirchen.pausanio.de

oder scannen Sie diesen QR-Code:

 

 

 

Aktueller Hilfeaufruf!

Für unsere romanische Kirche St. Aposteln werden dringend Ehrenamtler gesucht, die bereit sind, an einem festen Tag oder von Zeit zu Zeit die Kirchenaufsicht zu übernehmen und damit den Besuchern den Zugang zu dieser Kirche zu ermöglichen.

 

Interessenten melden sich bitte bei Frau Ana Maria Preußer.

Tel. (0221) 891481