St. Andreas

St. Andreas  -  Ausstattung




 

 

 

 

Oben:

Die Kreuzabnahme Jesu. Ein zerschundener, blutiger Leichnam.

Es ist vollbracht! (Joh 19, 30)

Das Leiden ist beendet. Am Kreuzesfuß, der Tradition entsprechend, der Schädel Adams.

Denn wie durch Adam alle sterben, so werden in Christus alle lebendig gemacht werden. (1 Kor 15, 22)

Christus hat das Werk der Erlösung, das ihm aufgetragen wurde, erfüllt. Das Leid aller Menschen vom Anfang der Schöpfung bis ans Ende der Zeiten ist in Jesu Tod wie in einem Brennpunkt konzentriert. Alle Menschen sind erlöst durch das Opfer Christi!

 

 

 

 

 

 

 

 

Unten:

... da wurde der König zornig und befahl, Pfannen und Kessel heiß zu machen … die grausam Verstümmelten, die noch atmeten, ließ er ans Feuer bringen und im Kessel braten. (2 Makk 7, 5)

Die Machabäer im siedenden Ölkessel. Das drastische Ende der Gemarterten, der Schlusspunkt ihres Leidens.

 

St. Andreas, Westfassade

Öffnungszeiten:

 

Mo.-Fr.: 07.30-18.00Uhr

Sa./So.: 08.00-18.00Uhr

Führungen nur nach Absprache mit dem Kloster

 

Andreaskloster 3,

50667 Köln

Tel. des Dominikanerklosters:

(0221) 160660

 

Mail: sankt-andreas(at)dominikaner.de

Web: www.sankt-andreas.de